2019-2020

Mixed Media in kleinem Format

Eine Auswahl kleiner Bilder in den Formaten 50 x 40 cm und 60 x 60 cm auf Leinwand. Sie sind das Resultat einer Serie von Aktzeichnungen aus dem Jahr 2018, die bereits auf Leinwand vorlagen, aber noch keine Farbe enthielten. Zum Einsatz kamen verschiedene Arten von Malmitteln: Aquarell, Acryl, Kreide, Tinte, Tempera, Venyl, Firnis.

Variationen der „Badenden“

Der Maler kommt im Bild vor durch seine Fehler, die das Bild individualisieren! Fehler im Sinne von Härten, von absichtlichen Zerstörungen, von Kanten, .. so kommt der Mensch im Bild vor. Wenn du also im Fluss arbeitest, mit Lasuren, mit Schüttungen, dann muss da irgendwo eine Kante rein, sonst ist das Bild am Ende nur ein schönes Bild, aber du kommst nicht mehr vor. Figuren als Anlass nehmen, kann man machen, aber dann sollten sie wieder weggehen… verschwinden… unsichtbar bleiben… nicht aufdringlich sein.. nicht im Mittelpunkt stehen, sonst wird das zu illustrativ! Die Figuren sollten höchstens so weit vorkommen, dass sie auch Zufall sein könnten, unbeabsichtigt und nicht geplant … also man könnte sich auch vertun beim Erraten … sie könnten bestritten werden.Malerei ist Griff, Zugriff auf den Zufall, auf das Vorhandene!

Malerei ist Griff, Zugriff auf den Zufall, auf das Vorhandene! Du musst immer im Bild vorkommen, das musst Du dir zur Prämisse machen. Das Bild kann relativ weit machen was es will, aber dann musst du dich einbringen. Du zwingst das Bild dem zu folgen, was du dir vorstellst, das musst du machen … Der Chef im Ring bist Du!

Ich hab nichts gegen schöne Farben, …. Im Kontext des eingefangenen Zufalls ist das von schönster Eleganz … denn der Zufall ist eigentlich keiner, er wird nur suggeriert. Der Zufall im Bild wird beherrscht, wird kultiviert, wird gezähmt… und das ist der Weg, den Du beschreiten solltest!! Schöne Farben in figurativen Bildern, verstärken das Bild in seiner Schönheit, der Lieblichkeit … aber es fehlt eben die Individualität darin und dann braucht es eben Brüche und Kanten, sonst ist das Bild künstlerisch tot… es kann nicht leben .. nicht pulsieren, keinen Bezug zum Künstler aufbauen, der Maler ist auswechselbar… und das Bild verliert seine Individualität… hat keine individuelle Klasse mehr, kein Alleinstellungsmerkmal mehr …

English EN French FR German DE Spanish ES