2022

Ausstellungen 2022

Ausstellung mit Tiefgang „MAL was Positives“

Vom 2. bis 30. Dezember 2022 zeigt das Künstlernetzwerk „Die Spinne“ im Kunstraum LOT, München, elf Positionen zum Thema „MAL was Positives“. Klaus Enßlin | Nils Snejk ist mit zwei seiner Werke vertreten.

Als Antwort auf die aktuelle Weltlage haben sich die elf KünstlerInnen als ehemalige Meisterschüler von Markus Lüpertz die Aufgabe „MAL was Positives“ gestellt. Herausgekommen sind elf Positionen, die Optimismus verbreiten sollen.

Die Einführung zur Ausstellungseröffnung am Freitag, 2. Dezember, 18 h, hält der Düsseldorfer Kunstdozent für Malerei Leander Kresse.

Kunstraum LOT | Schleißheimer Str. 44 | 80333 München

Vernissage: Fr. 2.12.2022, 18 h | Finissage: Fr. 30.12.2022, 18 h

Öffnungszeiten: vom 2. bis 30. Dez. 2022 | Do. bis So. jeweils von 15 h bis 19 h | Nicht geöffnet am 24. und 25. Dez. 2022

Ausstellungseröffnung am 29. Sept. 2022 in Berlin

KUN:ST| International stellt eine Auswahl seiner Künstler bei der renommierten Galerie gräfe art.concept in Berlin aus. In einer kleinen Gruppe von nur fünf Künstlern werden zeitgenösische abstrakte und gegenständliche Arbeiten präsentiert.

Die Möglichkeit zu erhalten, in Berlin auszustellen, ist eine besondere Freude. Ich habe 12 Bilder ausgesucht, die ab dem 29. September 2022 am Prenzlauer Berg in Berlin gezeigt werden. Erstmals wird mein Triptychon „Badende Gruppe“ der Öffentlichkeit vorgestellt.

Am letzten Ausstellungstag, dem 22. Oktober, findet ab 16:00 die Finissage statt verbunden mit einem Galerieempfang, zu dem die Galeristin Frau Dr. Hildegard Gräfe herzlich einlädt.

Galerie gräfe art.concept | Kollwitzstr. 72 | 10435 Berlin

  • Öffnungszeiten
  • Do. – Sa.  von 13:00 -19:00 Uhr

ARTMUC in München

Ich freue mich erstmals bei der ARTMUC in München dabei zu sein. Vom 7. – 9. Oktober 2022 wird neben vielen weiteren Werken mein neues Triptychon „She IV-VI“ auf dem Stand 150 der Galerie KUN:ST International zu sehen sein.

Besonders hat mich der Besuch von Prof. Christof Kohlhöfer gefreut. Er gab mir einige neue Impulse, die ich wohl in meinen kommenden Bildern umsetzen werde.

Die ARTMUC macht, passend vor ihrem 10-jährigen Jubiläum, den mutigen Schritt und präsentiert aktuelle zeitgenössische Kunst in einer neuen Location im Münchner Norden. Neben mehr als 130 Künstler*innen aus ganz Europa stellen auch 20 Galerien und internationale Projekte in den weitläufigen neuen Räumen der MTC Locations im Münchner Norden aus.

Ingolstädter Strasse 45-47 | 80807 München

Öffnungszeiten:

Fr, 07.10. von 18:00 – 22:00 Uhr

Sa, 08.10. von 11:00 – 20:00 Uhr

So, 09.10. von 11:00 – 18:00 Uhr

ARTe Wiesbaden 2022 – Gegenwartskunst

Die nun vierte Ausgabe findet vom 2. bis 4. September 2022 statt, wieder mitten im Herzen von Wiesbaden, wieder im RheinMain CongressCenter.

Die [KUN:ST] Galerie präsentiert unter dem Thema ‘Metamorphosen’ eine Auswahl an Kunstwerken, die im Rahmen einer Kunstpreisausstellung zeitlich direkt vor der ARTe Wiesbaden unter gleichen Namen in der Orangerie des Schlosses Schwetzingen gezeigt wurde.

Mit dabei ist Klaus Enßlin. Er zeigt auf dieser Messe sein Diptychon „Badende III“.

Öffnungszeiten:

Freitag, 2. September 2022 | 17:00 – 21:00 Uhr
Samstag, 3. September 2022 | 11:00 – 20:00 Uhr
Sonntag, 4. September 2022 | 11:00 – 18:00 Uhr

Insel – Ausstellung im Stuttgarter Rathaus

Unter dem Thema „Insel“ lädt das Künstlerhaus Stuttgart zu einer generationsübergreifenden Gruppenausstellung im Stuttgarter Rathaus ein. 21 Künstlerinnen und Künstler gewähren in der 6. Ausgabe der Rathaus-Ausstellung einen Einblick in ihr aktuelles Schaffen.

Klaus Enßlin zeigt zwei Arbeiten aus der Serie „Nightfall“ – Dämmerung an der Küste. Beim Übergang vom Tag in die Nacht entstehen Grenzen. Von oben gesehen bilden sich mal scharfe Linien, mal flächige Übergänge. An der Küste und vorgelagerten Inseln vermischten sich Schattenwurf und Gezeiten. Aus der Ferne erkennt man Muster aus Wasser-, Dünen-, und Landlinien.

02.09. bis 29.09.2022
Eröffnung: Donnerstag, 01. September 2022, 18 Uhr
Rathaus Stuttgart, 4. Stock

Red Dot Miami

Man kann schon sagen, ein Traum wird wahr. Alle Zeichen auf stehen auf Grün für unsere Teilnahme an der Galerienmesse Red Dot zur Art Basel Woche in Miami 2022.

Aus unserem Verein [KUN.ST International] nehmen knapp 70 Künstler*innen mit mehr als 100 Kunstwerken teil. Unser Stand wird eine der größten Kunstpräsentationen auf der Red Dot 2022 sein.

Die Messe findet vom 1.-4. Dezember 2022 im Mana Wynwood Convention Center in Miami Florida statt. Zu diesem Termin in der Miami ART Basel Woche finden parallel zur ART Basel ein gutes Dutzend anderer Kunstmessen statt, so auch die Red Dot.

Red Dot Miami | 30. November – 4. Dezember 2022
Mana Wynwood Convention Center | Stand 304
(https://www.manawynwood.com/)
318 NW 23rd St, Miami, FL 33127, Vereinigte Staaten

Dryade IV in USA ausgestellt

Nils Snejk zeigt „Dryads IV“ bei der Human Form & Figure in San Fernando Valley, Kalifornien, USA. Die Ausstellung ist rein digital und wird von dem San Fernando Valley Arts & Cultural Center (SFVACC) organisiert.

Die virtuelle Ausstellung „Human Form & Figure“ von SCORE (Southern California Open Regional Exhibitions) spiegelt die grenzenlosen Möglichkeiten der menschlichen Figur wider. Von realistisch bis abstrakt, der menschliche Körper ist seit jeher eine Quelle der Kunst. Ob in Bewegung oder Ruhe, in Farbe oder Schwarz-Weiß, die menschliche Form weckt den Wunsch der Künstler, zu visualisieren, wer wir sind.“

Zu sehen ist die Ausstellung vom 1. bis 30. September 2022 auf Human Form & Figure Exhibit

Das SFVACC fördert Kunst und Kultur u.a. durch Ausstellungen. Es setzt sich für die Förderung der bildenden Kunst lokaler, nationaler und internationaler Künstler durch virtuelle Ausstellungen, globale Öffentlichkeitsarbeit und Online-Kurse ein. Die SFVACC schafft durch ihr SCORE-Projekt (Southern California Open Regional Exhibitions) eine Vielzahl unterschiedlicher Kunstauftritte.

Das San Fernando Valley Arts & Cultural Center ist seit 2014 als Non-Profit-Organisation aktiv. Nach Ausbruch der Pandemie wurde beschlossen, die Aktivitäten vollständig als virtuelle Galerie im Internet fortzuführen.

„Sirenen I“ bei Art Fluent

Sirenen I„, 80 x 80 cm, Acryl auf Leinwand, 2019, von Nils Snejk, wurde für die Online-Ausstellung MOTION der Art Fluent Galerie in Bosten, USA ausgewählt. Insgesamt wurden 564 Einsendungen aus insgesamt acht Ländern aus der ganzen Welt registriert. Die ausgewählten Bilder befinden sich jetzt auf der Website www.art-fluent.com/motion

Bewegung ist ein wichtiges Prinzip der Kunst, weil sie hilft, eine Geschichte zu erzählen und einen Zusammenhang zu erstellen. Unsere Aufmerkamkeit gilt der Komposition, sie verleiht dem Kunstwerk Charakter und informiert den Betrachter darüber, was passiert. Unsere Show MOTION ist ein lebendiges Beispiel dafür, wie dynamische Energie und Überschwänglichkeit entstehen, wie Rhythmus und Strömung durch das Einfangen von Bewegung impliziert werden können. Die gezeigten Arbeiten geben Aufschluss über den eingefangenen kurzen Moment einer Bewegung, einer zeitlichen Abfolge von Einzelaufnahmen. Die Arbeiten veranschaulichen, wie die bildliche Komposition zur Dynamik führt„.

(Amy Matteson Neill)

KUN:ST Preis 2022

Vom 4. bis zum 28. August 2022 findet in der Orangerie in Schwetzingen die Kunstpreisausstellung 2022 mit mehr als 100 Werken aus den Bereichen Malerei, dreidimensionale Arbeiten, Fotografie und Grafik statt. Die während der Ausstellungszeit durch eine Jury ausgewählten Kunstwerke werden am letzten Ausstellungstag, am Sonntag, dem 28. August 2022, um 15.00 Uhr prämiert. Weitere Informationen sind hier zu finden. Nils Snejk ist mit dem Diptychon „Badende III“ vertreten.

Ausstellung: Donnerstag, 4. August 2022 bis Sonntag, 28. August 2022 | Vernissage: Sonntag, 7. August 2022, 11 Uhr | Preisverleihung: Sonntag, 28. August 2022, 15 Uhr | Öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag, 12–19 Uhr

Direkt im Anschluss gehen die prämierten Kunstwerke und ein Teil der Ausstellung nach Wiesbaden zur Präsentation auf der ARTe Wiesbaden.

„Ferryman II“ in Boston, USA

„Ferryman II“, 120 x 100 cm, Acryl und Tempera auf Leinwand, 2021, von Nils Snejk,
wurde in einem jurierten Wettbewerb in die online Galerie „WABI-SABI“ aufgenommen. Die Galerie wird geführt von ART FLUENT in Boston, USA. Die Ausstellung WABI-SABI ist das jüngste Kind der Galerie Art Fluent.

In ihr offenbart sich großer Mut, wenn sich das Leben und Erlebte künstlerisch unverholen und freimütig ausdrücken darf. Jedes Stück in WABI-SABI atmet eine Erfahrung, die so noch nicht gemeinsam gezeigt wurde. Verletzlichkeit und Selbstvertrauen bewegen sich wie Weisheit durch diese Ausstellung und werden durch ihre Narben sichtbar. WABI-SABI ist ein japanischer Begriff, der sich auf das bezieht, was unbeständig, unvollkommen, gealtert, gedemütigt und unkonventionell ist. Es ist ein Geisteszustand und eine Art zu sein. Es drückt eine ganz neue Welt des Sehens aus. Die Rohheit und Reinheit von WABI-SABI sind grenzenlos.“

(Amy Matteson Neill)

English EN French FR German DE Spanish ES