Ausstellung

KUN:ST Preis 2022

Vom 4. bis zum 28. August 2022 findet in der Orangerie in Schwetzingen die Kunstpreisausstellung 2022 mit mehr als 100 Werken aus den Bereichen Malerei, dreidimensionale Arbeiten, Fotografie und Grafik statt. Die während der Ausstellungszeit durch eine Jury ausgewählten Kunstwerke werden am letzten Ausstellungstag, am Sonntag, dem 28. August 2022, um 15.00 Uhr prämiert. Weitere Informationen sind hier zu finden. Nils Snejk ist mit dem Diptychon „Badende III“ vertreten.

Ausstellung: Donnerstag, 4. August 2022 bis Sonntag, 28. August 2022 | Vernissage: Sonntag, 7. August 2022, 11 Uhr | Preisverleihung: Sonntag, 28. August 2022, 15 Uhr | Öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag, 12–19 Uhr

Direkt im Anschluss gehen die prämierten Kunstwerke und ein Teil der Ausstellung nach Wiesbaden zur Präsentation auf der ARTe Wiesbaden.

„Ferryman II“ in Boston, USA

„Ferryman II“, 120 x 100 cm, Acryl und Tempera auf Leinwand, 2021, von Nils Snejk,
wurde in einem jurierten Wettbewerb in die online Galerie „WABI-SABI“ aufgenommen. Die Galerie wird geführt von ART FLUENT in Boston, USA. Die Ausstellung WABI-SABI ist das jüngste Kind der Galerie Art Fluent.

In ihr offenbart sich großer Mut, wenn sich das Leben und Erlebte künstlerisch unverholen und freimütig ausdrücken darf. Jedes Stück in WABI-SABI atmet eine Erfahrung, die so noch nicht gemeinsam gezeigt wurde. Verletzlichkeit und Selbstvertrauen bewegen sich wie Weisheit durch diese Ausstellung und werden durch ihre Narben sichtbar. WABI-SABI ist ein japanischer Begriff, der sich auf das bezieht, was unbeständig, unvollkommen, gealtert, gedemütigt und unkonventionell ist. Es ist ein Geisteszustand und eine Art zu sein. Es drückt eine ganz neue Welt des Sehens aus. Die Rohheit und Reinheit von WABI-SABI sind grenzenlos.“

(Amy Matteson Neill)

Nils Snejk stellt in London aus

Vom 24. bis 30. Juni 2022 stellt Nils Snejk in der Holy Art Gallery in London aus. Unter dem Titel „Intimations“ (Andeutungen) zeigt die Galerie neue Werke aufstrebender und etablierter Künstler im Rahmen einer Gruppenausstellung. Vernissage und Private Viewing Event ist am Freitag, den 24.6. ab 19:30 Uhr.

Ich freue mich, mit zwei meiner größeren Arbeiten vertreten zu sein. Zum einen mit dem Diptychon „In a Gadda da Vida A/D“ 155 x 150 cm, Acryl und Tempera auf Leinwand, 2022 sowie dem Tryptychon „Three Graces“ 155 x 225 cm, Acryl und Tempera auf Leinwand, 2021. Beide wurden von einer Jury ausgewählt.

The Holy Art Gallery kuratiert virtuelle und physische Ausstellungen im In- und Ausland und ist eine der aufregendsten Galerien der letzten Jahre in UK. Die junge Kunstgalerie ist unkonventionell und unabhängig. Sie befindet sich in einem der angesagtesten, lebhaftesten und vielfältigsten Vororte von London. The Factory | 21-31 Shacklewell Lane | London | E8 2DA | United Kingdom

Weitere Fotos und Videos der Veranstaltung und Ausstellung finden sich hier …..

HAP und JUPP

Hap Grieshaber (HAP) und Joseph Beuys (JUPP) standen Pate bei drei Bildern, die anlässlich der Abschluss-Ausstellung der Meisterklasse von Prof. Markus Lüpertz an der Akademie der Bildenden Künste in Kolbermoor vom 11. bis 13. März 2022 gezeigt wurden.

HAP I, JUPP I und JUPP II, jeweils im Format 100 x 80 cm, Acryl, Sand und Moosgummi auf Leinwand, 2022

ArtBox.Gallery | Zürich

Sechs Kunstwerke sind seit 4. Januar 2021 auf einem der Screens des ARTBOX.PROJECT World 1.0 in der ARTBOX.GALLERY in Zürich zu sehen.

Die Bilder sind …. HIER….. zu sehen.

Ausstellung Lüpertz´ Klassen

Die im Juni 2020 eröffnete Abschlussausstellung der Klassen von Prof. Markus Lüpertz konnte aufgrund der Corona-Beschränkungen nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden. So haben wir die Ausstellung für Sie aufgenommen und virtuell zugänglich gemacht. Durch einen Klick auf das Plakat gelangt man zur Ausstellung.

Klicken Sie sich durch die beiden Ausstellungsräume, um die Bilder der Absolventen betrachten zu können. Sie können sich vorwärts bewegen und um die eigene Achse drehen. Durch Klick auf die Tür gelangen Sie zum zweiten Raum. Die Angaben zu Bild und Künstler sind jeweils über die darunterstehenden Symbole aufrufbar.

English EN French FR German DE Spanish ES